Aktive Bürger Bischberg feiern 10jähriges Bestehen

Anfang April konnten die Aktiven Bürger Bischberg-Trosdorf-Tütschengereuth-Weipelsdorf auf ihr 10jähriges Bestehen zurückblicken. Hierfür trafen sich Gründungsmitglieder, aktive Mitglieder, Freunde und Gäste, zum Festfrühschoppen im Festsaal der Brauerei „Zur Sonne" in Bischberg.

 

Der Ideengeber und seid der Gründung der Aktiven Bürger 1. Vorsitzende Robert Schmitt blickte für alle auf eine aufregende Zeit zurück. So erinnerte er die Zuhörer an die Gründung der Bürgervertretung, die sich selbst den Namen „Aktive Bürger" gab. „Wir sind eine Liste aus der Bürgerschaft für die Bürgerschaft", so formulierte Robert Schmitt den Grundgedanken.

 

Von Anfang an traten die Aktiven Bürger für mehr Transparenz, mehr Bürgerbeteiligung und eine größtmögliche Förderung von Familien, Vereinen und Jugend in der Großgemeinde Bischberg ein.

 

Mit der Forderung und Durchsetzung der Eröffnung einer dritten Gruppe im Kindergarten Am Vogelberg seien die Aktiven Bürger von Beginn an eine ernst zu nehmende Kraft in der Kommunalpolitik Bischbergs geworden. Dies wird seitdem mit kontinuierlich 2 Sitzen im Gemeinderat von den Wählern und einer stetig wachsenden Mitgliederzahl belohnt.

 

Robert Schmitt stellte verschiedene Anträge vor, die die Aktiven Bürger im Gemeinderat gestellt hatten. Beispielhaft nannte er die Diskussion um die Grundschulsanierung oder um einen Neubau der Grundschule.

 

Die Aktiven Bürger seien aber nicht nur zu einer politischen Kraft in der Gemeinde Bischberg geworden. So erinnerte Robert Schmitt an den sozialen Grundgedanken des jährlich stattfindenden Familienfestes, das zu einer festen Institution im Jahreslauf der Bürgervertretung wurde. Auch im Jubiläumsjahr 2011 sei das Fest bereits geplant. Am 5. Juni werden die Aktiven Bürger wieder viele Attraktionen, wie eine Hüpfburg und einen Fahrsimulator auf dem Sportplatz an der Weipelsorfer Straße aufbauen, um einen Tag für die Familie und die Kinder zu feiern. Zudem werde ein Luftballonwettbewerb stattfinden und der schärfste Torschütze in allen Altersklassen gesucht.

 

Robert Schmitt dankte allen Anwesenden für die Unterstützung seiner Arbeit zum Wohle der Gemeinde und richtete seinen Blick in die Zukunft: „Wir werden gestärkt in die nächste Kommunalwahl gehen."

 

Zeitungsbericht

Bericht des Fränkischen Tag, Ostern 2011 - 23. April 2011
Lesen Sie den Bericht von Anette Schreiber, Fränkischer Tag, als PDF.
ft_a_20110423_18.pdf
PDF-Dokument [657.2 KB]

Bilder